E-Bike Display

Artikel:        Bediendisplay E-Bike Antrieb Typ Classic (Marquardt)

Hersteller:  Brose

Alter:           ca. 3 Jahre

Fehler:        Displaybeleuchtung ausgefallen

Die Darstellung des Displays ist invers transmissiv, d.h. das Display ist nur mit funktionierender Hintergrundbeleuchtung ablesbar.

Auf dem linken Bild sieht man ein defektes Display bei Tageslicht. Das mittlere Bild lässt erkennen, dass das Display funktioniert, aber die Hintergrundbeleuchtung ausgefallen ist. Dies konnte festgestellt werden, in dem man mit einer Taschenlampe von außen auf das Display geleuchtet hat. Das Bild rechts zeigt ein funktionales Display.

√Ėffnen: Auf der R√ľckseite des Geh√§uses sind Inbus-Schrauben, die mit einem entsprechenden Schraubenzieherrelativ leicht zu l√∂sen sind.

Diagnose: Feuchtigkeit ist in das Display eingedrungen, wodurch die Lötstellen der Displaybeleuchtung korrodiert sind.

Reparatur: Zun√§chst wird die Leiterplatine ausgebaut und das komplette Display von der Platine gel√∂st. Die teilweise verklebte Disyplayeinheit muss zerlegt werden, um anschlie√üend die LED-Platine auszubauen. Hier wurden die Leiterbahnen gereinigt und die Korrosionsstellen entfernt. Abschlie√üend muss das Ger√§t wieder zusammengebaut werden. Dazu zun√§chst das Display zusammenf√ľgen und in die Displayeinheit einbauen. Dann wird das Geh√§use zusammengesetzt. ACHTUNG: Die Muttern der Verschraubung fallen beim √Ėffnen des Geh√§uses in ihrer Halterung nach unten und die Schrauben sind zu kurz, um das Gewinde wieder zu fassen. M√∂gliche L√∂sung: Das Geh√§use umdrehen und die Mutter mit einer l√§ngeren (M2-)Schraube fassen und nach unten ziehen. Anschlie√üend mit der Originalschraube das Gewinde fassen.

Der Fehler entsteht, da das Geh√§use nicht ausreichend gedichtet ist und kein Druckausgleich stattfindet: Bei Erw√§rmung dehnt sich die Luft im Geh√§use aus und entweicht durch den Geh√§usespalt zwischen Ober- und Unterseite aus den Geh√§use. Bei Abk√ľhlung wird dann Luft zusammen mit dem im Geh√§usespalt stehenden Wasser in das Innere des Geh√§uses gezogen. Das so eingedrungene Wasser f√ľhrt zu Korrosion.

geöffnetes Gehäuse, zu sehen ist die Platine des Displays
Zu erkennen sind die funktionierenden LEDs f√ľr die Hintergrundbeleuchtung, durch die die Anzeige auf dem Bildschirm sichtbar wird.

Typische Gr√ľnde f√ľr ein nicht mehr funktionsf√§higes Display sind:

  1. Displaybeleuchtung ausgefallen (z.B. durch Korrosion), reparabel
  2. Elektronikschaden, irreparabel
  3. Glas kaputt, irreparabel

Bei irreparablen Schäden ist ein neues Display eine Lösung. Dieses Display ist nicht abnehmbar und fest am Lenker verbaut. Ein Nachteil ist, dass ein neues Kabel zum Motor gelegt werden muss.

HINWEIS:

Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit und/ oder Vollst√§ndigkeit dieser Beschreibung. Weder Gew√§hrleistung oder Garantie, noch Schadensersatzanspr√ľche durch verursachte Sch√§den.